Product added to basket

  • logo
  • 0 0

Eine offene und lebendige Bibliothek

Ein Kunstzentrum mit Bibliothek, Akademie und Kulturpunkt: BASIL-Architektur begann mit diesem Programm innerhalb des von der Gemeinde erworbenen Casco-Gebäudes zu arbeiten. "Die Verbindung ist hier der Schlüssel", sagen Lorenzo Deceuninck und Robin Van Beveren. "Von jeder Etage aus hat man einen Blick auf eine obere oder untere Etage, was Ihre Neugier weckt. Jeder, der durch das Gebäude geht, sieht und spürt, was um ihn herum geschieht."

Der Bibliothekar Jan Claeys ergänzt: "Die Bibliothek ist dynamisch, verspielt und lädt zum Erkunden ein, für den selbstständigen Benutzer dank des optimalen Einsatzes von Informationstechnologie. Ein Gesamtkonzept, das sich auf Erfahrung und Offenheit konzentriert. "
Das spiegelt sich in vielerlei Hinsicht wider: Die Bibliothek ist 12 Stunden am Tag geöffnet, die Jugendbibliothek ist über eine Rutsche aus der Eingangshalle erreichbar, Regale werden bewusst niedrig gehalten und mit gemütlichen Sitzgelegenheiten und langen Arbeitstabletten durchsetzt.

Betonsäulen und -böden wechseln sich mit einer warmen und nüchternen Farbgebung mit Details aus Messing und Kupfer ab und beziehen sich auf die Instrumente, die im Gebäude erklingen. Das durchdachte Design wurde von den Architekten bis ins kleinste Detail des Interieurs und der Möbel erweitert.

Bilder: Giulia Frigerio
Copyright: BASIL Architecture

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Bleiben Sie mit den neuesten Bibliotheksnachrichten aktualisiert