Product added to basket

  • logo
  • 0 0

Neue und einladende Universitätsbibliothek

Die Universität Bergen (UiB) wurde 1948 als Nachfolger der Bibliothek des Bergen Museums gegründet. 1961 zog die Bibliothek in einen Neubau, der von den Architekten Kaare Kvilhaug und Jo Svare entworfen wurde. Im Jahr 2005 wurde eine umfangreiche Renovierung durchgeführt und heute hat das Gebäude drei Etagen, die Platz für Arbeitsplätze, Zeitschriften und Bücher bieten. Der Eingang und das Äußere des Gebäudes sind als Baudenkmäler deklariert.

Im Zusammenhang mit dem Umzug der Bildsammlung der Universität in ein temperiertes Lager im Untergeschoss wurde die Bibliothek erneuert. Das große Tageslicht und die komfortablen Räumlichkeiten des Gebäudes wecken den Wunsch, die Bibliothek für Studienzwecke zu nutzen. Die Zahl der Studienplätze ist nun um 100 auf 340 Plätze gestiegen.

Bei der Innenarchitektur wurde neben praktischen Lesetischen Wert darauf gelegt, kleine gemütliche Sitzgruppen zu schaffen. Ein großer Bereich ermöglicht verschiedene Arten von Ausstellungen und bietet einfachen Zugang zu Informationssuche.

Einige der Bibliotheksmöbel sind in ruhigen Farben gehalten, die der Wandfarbe entsprechen und einen guten Kontrast zum Rest der Einrichtung bieten.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Bleiben Sie mit den neuesten Bibliotheksnachrichten aktualisiert